Sonntag, 25. März 2012

DIOR ‘Waterlily’

Ohne große Worte, ein wunderschönes Grün mit feinen Schimmerpartikeln aus der diesjährigen Garden Party Collection von DIOR.



DSCN0186a (2)
DSCN0195
DSCN0186a-horz
DSCN0202
DSCN0204a-horz


‘Waterlily’ ist kein Dupe für die Rarität ‘Jade’ von Chanel, aber durchaus eine farbliche Annäherung wie ich finde. Vergleichsbilder dazu sind bei Mila und Cafe Makeup zu sehen. ‘Waterlily’ war leider limitiert, bei den üblichen Onlinehändlern habe ich den Lack nicht mehr gefunden. Eventuell findet sich noch das eine oder andere Fläschchen in einer Parfümerie-Schublade.

Auftrag: 1x LCN Basecoat, 2x Waterlily, 1x Seche Vite Fast Dry Topcoat
Finish: Creme mit leichtem Schimmer
Haltbarkeit: bei mir halten Dior Lacke bis zu einer Woche und länger, minimale Tipwear.
Die Qualität ist großartig!
Inhalt/Preis: 10 ml/23,90 Euro (Österreich)

Freitag, 23. März 2012

ORLY–Feel The Vibe!


Good Vibrations mit neon-knalligen Farben, verspricht der Hersteller Orly mit der neuen Sommerkollektion 2012 ‘Feel The Vibe’. Dieses Jahr, speziell im Frühjahr und Sommer, wird von sehr bunten Farben geprägt sein, da dürfen Neonfarben natürlich nicht fehlen.


DSCN0010

Darin finden sich die 4 extrem knalligen Neonfarben ‘Melt Your Popsicle’, ‘Skinny Dip’, ‘Glowstick’,
‘Beach Cruiser’, wie auch ‘Dayglow’ und ‘After Party’, die beide zum Intensivieren der 4 Neons als Unterlack verwendet werden können. Selten hat ein Kollektionsname meiner Ansicht nach so gut gepasst wie dieser, denn die 4 Neonfarben knallen so richtig laut auf den Fingernägeln. Nach meiner Swatch-Orgie und dem Einpflegen dieser Bilder brauchten meine Augen mal eine Pause. ;)

Lineup_FEEL THE VIBE Collection
Mit ‘Feel The Vibe’ ist man alles andere als unauffällig unterwegs. Auf den folgenden Bildern seht ihr alle 4 Neonlacke aufgetragen in 2 Schichten über weißen Nagellack. Leider habe ich nicht über ‘Dayglow’ und 'After Party' verfügt und stattdessen ‘Alpine Snow’ von OPI als weiße Basis zum Intensivieren verwendet. Jeweils am kleinen Finger habe ich die Neons pur aufgetragen.

Meine Digitalkamera hatte teils Probleme, diese fluoreszierenden Effekte der Neonfarben richtig einzufangen. ‘Melt Your Popsicle’ hat regelrecht geleuchtet und ist mein Favorit aus dieser Kollektion. Dieses Orange ist der Wahnsinn! Stellt euch das mit dementsprechender Mode und Accessoires vor, oder einfach nur als Kontrast zu schwarz oder weiß. Ich freue mich darauf!

Melt Your Popsicle

'Skinny Dip' hat mich sehr überrascht, wer rechnet mit Schimmereffekt in Neonlacken? Beim zweiten Bild konnte ich diesen feinen, beinhahe türkisfarbenen Schimmer gut einfangen. Auf den Promobildern wirkt 'Skinny Dip' mehr türkis als blau.  Auch diese Farbe werde ich im Sommer gerne öfter tragen. 

Skinny Dip

per klick vergrößerbar


'Glowstick' - gelb - nix für MrsPetruschka. Mir gefällt die Farbe am Nagelstäbchen, bei anderen, aber nicht an mir. Wie man am kleinen Finger sieht, bleibt 'Glowstick' ohne weißen Unterlack auch mit 2 Schichten leicht transparent. Dieser Effekt kann auch gewollt sein, zudem die Neonfarben die Nagelspitzen sehr hell durchscheinen lassen.

Glowstick


'Beach Cruiser', ein sehr kühles Neonpink. Strand, Party, Strobo-Light, all das fällt mir bei dieser tollen Farbe ein. 

Beach Cruiser


Ich habe vor diesem Zeitpunkt noch keine Neonlacke getragen, höchstens eine sanftere Version von knallig, wie z.B. Va Va Voom’ aus einer Vorjahrskollektion von Orly. Meine Tochter war so lieb mir  ‘Va Va Voom’ für den Swatch auszuleihen, sie ist verrückt nach diesem Pink und trägt die Farbe im Sommer sehr oft ihren Nägeln. Hier zum Vergleich die beiden Neons.

‘Va Va Voom’ ist ein wärmeres Pink mit leichtem Orangeanteil, im Gegensatz zu ‘Beach Cruiser’, das durch einen geringen Blauanteil etwas kühler aussieht.

vavavoom-beachcruiser-horz

Mein Fazit:
  • Bis auf ‘Glowstick’ (gelb) kann man auf einen weißen Unterlack ganz gut verzichten, die Farben sind strahlend genug, sofern man nicht den Extra-Kick an knallig möchte.
  • Ich habe die Farben auch über einen schwarzen Nagellack zum Testen aufgetragen, erkannte aber darin keinen Vorteil. Im Gegenteil, man würde mehrere Schichten für die Strahlkraft benötigen.
  • Die Textur ist angenehm dünnflüssig, und lässt sich dadurch sehr einfach auf dem Nagel verteilen. Die Neons trocknen recht schnell.
  • Die Haltbarkeit kann ich dieses Mal nicht beurteilen, da ich die Farben noch nicht über mehrere Tage getragen habe.

Auch die “Feel The Vibe” Kollektion kann man bei Orly Deutschland in zwei Fläschengrößen oder in einem 4er Mini -Set kaufen. Wer Neonfarben wirklich nur im Sommer oder abends zum Weggehen tragen möchte, ist auch mit den Miniaturversionen zu 5,3 ml sehr gut bedient. Die Full Size Größe von satten 18 ml gibt ordentlich was her. (siehe Vergleich am oberen letzten Bild)

Bezugsquelle: ORLY Onlineshop für Deutschland und Österreich
Preis für 18 ml / € 10,00 - für 5,3 ml / € 4,50
Auf der Facebookseite von Orly finden sich immer aktuelle Swatches zu neuen und älteren Kollektionen. 
Die vier Neonfarben  wurden mir von Orly zur Verfügung gestellt, herzlichen Dank dafür! Swatches von ‘Dayglow’ und ‘After Party’ sind auch mit den anderen Neons auf dem Blog von Elena zu sehen.

Habt ihr Lust auf solche knallige Farben, oder sind Neons so gar nichts für euch?

Sonntag, 18. März 2012

Essie - 'Tour De Finance' DAS Frühlings-Pink!

Aus der aktuellen ESSIE Navigate Her Spring 2012 Collection habe ich mir einen Mini Cube gekauft. Darin sind vier Farben aus der Collection enthalten. Tour De FinanceOle CalienteNavigate Her und  To buy or not to buy. Zwei weiteren Farben sind A Crewed Interest und Orange It's Obvious!

Ich griff sofort zu
Tour De Finance für die erste Maniküre, was für eine schönes Pink! Wenn ich auch mindestens eine Nagellackschwester von mir kenne, die bei diesen Bildern zur Abwehr-Brille greifen wird. Herzige Grüße an dich. ♥ ;)



Obwohl ich mich nicht unbedingt nach den Jahreszeiten richte, diese Farben zeichnen für mich dennoch ein Frühlings- und Sommergefühl aus. und am liebsten würde ich derzeit jeden Tag so knallbunt rumlaufen. Der Farbton von Tour De Finance ist im Grunde nichts Neues, aber es ist ein sehr erfrischendes Pink, mit zarten pinken und blauen Schimmerpartikeln, welches wie Seide auf die Nägel fließt. Der Auftrag fand ich damit sehr angenehm, auch die Trockenzeit ist kurz gehalten.





Gekauft habe ich diesen Essie Cube mit 4 Lacken zu je 5 ml in Petra's Nailstore für 16,00 Euro. (Versand auch günstig nach Deutschland!)
Weitere Alternativen für Österreich sind nun auch die Drogeriemärkte BIPA (mit Onlineshop) und DM Österreich, beide führen nun auch Nagellacke von der Marke Essie. Ich weiß noch nicht genau, wie es sich mit den laufend erscheinenden Kollektionen von Essie in diesen Filialen verhalten wird. Das wird sich noch zeigen und ich werde davon laufend berichten. :) Soweit ich weiß führt auch DM Deutschland nun Lacke von Essie.


Essie Herstellerseite 
Essie auf Facebook


Freitag, 16. März 2012

BEAUTESSE BEAUTY BOX - Die Welt der exklusiven Luxus-Kosmetik in Miniaturformat!


Schon länger wollte ich das Internetportal BEAUTESSE.at hier auf meinem Blog vorstellen, welches ich seit zwei Jahren regelmäßig online lese.

Nun, es wird Zeit, und die Veröffentlichung der brandneuen BEAUTESSE BEAUTY BOX, welche
ab Ende März 2012 zum ersten mal verschickt wird, ist der ideale Anlass für mich dem endlich nachzukommen. “Noch eine Beauty-Box?” werden vielleicht manche aufstöhnen. Aber Achtung, der Vergleich dürfte nicht ganz zutreffen, zudem diese Beauty Box nicht über ein Abonnement läuft, dazu später mehr. Zuvor möchte ich über meine persönlichen Eindrücke von diesem Beauty Online Portal, das mich seit meinem ersten Besuch optisch wie auch inhaltlich sehr angenehm angesprochen hat, kurz berichten.


www.beautesse.at

Beautesse.at habe ich damals auf meiner Internetsuche nach der Geschichte des Nagellacks zufällig entdeckt. Ich fand zudem eine große Themenvielfalt vor, welche über aktuelle Trends, Make Up, Duft- und Pflegeprodukte ausführlich und symphatisch informiert. Beautesse ist nicht als Blog zu verstehen, vielmehr fühlte ich mich von Beginn an in die Welt der Schönheit und des Wohlbefindens entführt. Große Marken, kleine Geheimtipps und anspruchsvolle Must-Haves haben mich bis heute zum Bleiben verleitet, ein fester Bestandteil meiner Online Beauty-Favoriten.

Umso erfreuter war ich, als ich Anfang des Jahres von der baldigen Veröffentlichung der
Beautesse Beauty Box erfuhr. Diese Beauty Box ist nicht zu verwechseln mit anderen bestehenden Konzepten, sie wird 4 x pro Jahr, in limitierter Auflage, zusammen mit einem Parfümerie Shopping Gutschein erhältlich sein! Einer der Vorteile, der mir sofort ins Auge gesprungen ist, ist die Transparenz über den Inhalt der Box, den man vorab einsehen kann. Hier tun sich wahre Schätzchen im Luxus-Miniatur Format auf. Ich darf mich an dieser Stelle der Presseinformation zum Release der Beautesse Beauty Box bedienen, welche die Vorteile zusammenfasst.


Mit Genehmigung ©Beautesse.at


Presseinformation
Die liebevoll gestaltete BEAUTESSE BEAUTY BOX enthält 10 exklusive Spezialgrößen oder Miniatur-Produkte hochwertiger Luxuskosmetik – von Clarins bis Marc Jacobs, von La Prairie bis Sisley - sowie einen Einkaufsgutschein des Parfümeriefachhandels im Wert von Euro 10,00. Nur in limitierter Edition und nur für kurze Zeit - da heißt es schnell sein!
EXKLUSIVE VIELFALT UND KOSTBARE PRODUKTE 
Beautesse zeigt vor dem Kauf der Beauty Box alle Produkte und Marken, die sich in der BEAUTESSE BEAUTY BOX befinden - 10 exklusive Spezialgrößen oder Miniatur-Produkte von hochwertiger Luxuskosmetik.
SHOPPING GUTSCHEIN
Mit dem persönlichen Parfümerie-Shopping-Gutschein im Wert von Euro 10.00 kann man nicht nur eines oder mehrere der Beauty-Produkte, die man in der Beauty Box kennengelernt hat, nachkaufen, sondern sich dabei in der Parfümerie wertvolle Tipps, eine persönliche Beratung und Ratschläge holen.
LIMITIERTE EDITION - Die BEAUTESSE BEAUTY BOX ist 2012 in vier Editionen zu je 500 Stück erhältlich. Die erste Beauty Box wird Ende März 2012 ausgeliefert. 
  • Mindestens 8 wertvolle Luxusprodukte in Spezialgrößen
  • Parfümerie Shopping Gutschein im Wert von Euro 10,00
  • Keine Versandkosten
  • Versand nur in Österreich als versichertes Postpaket
Die Welt der Schönheit, exklusiv um EURO 19,90 im Beautesse Beauty Box Shop 

Mit Genehmigung ©Beautesse.at 

Ich habe im Jahr 2010 schon einmal die Beautesse Club Boxen (2x pro Jahr - alles Originalgrößen) gekauft, der Inhalt war erstklassig.  Von daher bin ich überzeugt, dass das Konzept der Luxus Miniaturen Box nur Schönes für die Schönheit bieten wird. Ich bin schon sehr gespannt darauf und werde meine erste Box Anfang April 2012 hier genauer vorstellen. In Erwartung von 9 hochwertigen Luxusminiaturen + einem 10,00 Euro Shopping Gutschein finde ich den Preis von 19,90 (keine Versandkosten!) Euro durchwegs in Ordnung.
Für meine Leserinnen aus Deutschland und der Schweiz: diese Beautesse Beauty Box ist aktuell leider nur in Österreich erhältlich.

Links
Beautesse Beautybox SHOP
Beautesse.at Website
Beautesse auf Facebook und bei Twitter

Mein persönlicher Tipp auf Beautesse.at ist die wöchentliche LUST-LISTE, und wenn es nur zum Träumen, für den visuellen Genuss gilt, je nach Erschwinglichkeit der begehrlichen, vorgestellten Produkte. Als Schmankerl obenauf gibt es wöchentlich den STAR DER WOCHE, ein Lieblingsprodukt der Beautesse-Redaktion wird genauer vorgestellt und ist mit etwas Glück zum Testen zu gewinnen!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern & Entdecken!

Mittwoch, 14. März 2012

ORLY ‘Faint Of Heart’

In meiner Review zur Orly Cool Romance 2012 Collection habe ich den Farbton von
‘Faint Of Heart’ als betongrau mit hellbraunem Anteil beschrieben.



2-Faint of Heart -horz

Auch auf den Fingernägeln lackiert kann ich bei dieser Farbbezeichnung bleiben. Witzig finde ich diese kleinen, schwarzen Sprengeln, welche im Cremefinish zu sehen sind. Alles in allem hebt sich ‘Faint Of Heart’ von einfachen Grau-Lacken doch etwas ab.

Faint of Heart  (4)-vert

Faint of Heart  (6)-horz

Die Trockenzeit ist wie üblich bei Orly Lacken gut, diesen habe ich fünf Tage lang, mit Tipwear ab Tag vier getragen. Auf den Bildern seht ihr ‘Faint Of Heart’ in zwei Schichten lackiert, über einen Basecoat von LCN. Seche Vite Fast Dry habe ich als Schnelltrockner Topcoat verwendet. Diese Art Grau kann ich mir auch sehr gut in mattem Look vorstellen.

Bezugsquelle: ORLY Onlineshop für Deutschland und Österreich
Preis für 18 ml / € 10,00 - für 5,3 ml / € 4,50


Dienstag, 13. März 2012

s.he stylezone Farbtrends Frühjahr/Sommer 2012


Die österreichische DM Eigenmarke s.he stylezone präsentiert aktuell eine neue Farbpalette.

Von klassisch rot bis pink, mint, apricot, himbeere, flieder, lavendel, helles rosa, citrus und eisblau  ist vieles dabei, das wunderbar in den Frühlingstrend passt. DM Österreich hat mir zwei der neuen Frühlingsfarben und eine Farbe aus dem Standardsortiment zugeschickt.




s.he 297 erinnert mich an einen cremigen Bananen-Vanilleshake. Nun ist Gelb leider so gar nicht mein Ding, eine der wenigen Farben, die ich so gut wie nie lackiere. Obwohl mir die Farbe im Fläschchen und auf dem Nagelstäbchen gut gefällt. Mal sehen ob ich es wieder mal mit gelb wagen werde.




s.he 247 zeigt sich fliederfarben mit einem satten Stich ins Blau. Die Farbe wirkt sehr kräftig und trifft meinen Geschmack ganz gut. Das Finish ist auch hier in Creme.

s.he 317 ist offensichtlich eine weitere Dupe-Variante von Chanel's Peridot. Der Vergleich zeigt, dass sich Farbe und Finish extrem ähnlich sind. Wer mit der Lupe auf Kleinigkeiten achtet, wird lediglich feststellen, dass die Glitzerpartikel bei Peridot etwas feiner sind, thats it. ;) Das Finish ist metallisch.




Die Konsistenz beider Cremelacke ist nicht zu dickflüssig, der Auftrag auf den Nagelstäbchen in je zwei Schichten war einfach. s.he 247 würde auch mit einer Schicht deckend genug sein. Die Trockenzeit ist recht gut. s.he 317 trocknet sehr schnell und benötigt zwei Schichten für volle Deckkraft.
Für einen s.he Lack bezahlt man 2,49 Euro/10 ml.





Sonntag, 11. März 2012

Glossybox Austria im Fokus!


Bisher sind drei Glossyboxen in Österreich erschienen und der Inhalt hat mir großteils in jeder Box gut gefallen.


Zum Rückblick: Dezember Box 2011, Januar Box 2012

Nun gibt es aufgrund der überraschenden Preiserhöhung für die Glossybox Österreich einige Kontroversen, die auch für mich nachvollziehbar sind. Die Box kostet für Neukunden 14,00 Euro zuzüglich 3,95 Euro Versandkosten. Im Gegenzug dazu, soll der Inhalt der Glossybox exklusiver, wie auch Service und Qualität gewahrt werden, laut Antwort von Glossybox Österreich nach meiner Anfrage zu diesem Thema. Erfreulich ist diese Preiserhöhung natürlich nicht, zudem auch Post-und Versandkosten in Österreich, im Vergleich zu Deutschland exorbitant teurer sind!
Ich halte nichts davon nun das gesamte Konzept dieser Beautybox zu verdammen, finde es aber nicht geschickt, die Neukunden mit dieser Preiserhöhung ins Rennen zu schicken, und die bestehende Kundschaft bleibt bei 10,00 Euro Einführungspreis. (+3,95 Versand) Der Ruf nach Fairness dürfte hier niemanden verwundern. Dennoch, ich bin neugierig darauf, wie exklusiv der neue Inhalt der Glossybox sein wird, und ob dieser die Preiserhöhung auch tatsächlich rechtfertigt.

Die Februar Box 2012 enthielt 2 Produkte in Originalgröße, im Einzelnen:


DSCN0105-vert


Ein COSLINE – Eyeshadow in der Farbe 803-Silverblue. Der Lidschattenstift lässt sich einfach anwenden. Ich habe diesen kurz nach Erhalt der Box gleich auf einem Auge probiert, die Textur ist fein pudrig-cremig und kann unmittelbar nach dem Auftrag mit dem Finger oder Pinsel verblendet werden. COSLINE ist mir als Marke gänzlich neu. Für unterwegs ist diese Stiftform sicherlich praktisch, ebenso für ein schnelle, unkompliziertes Augenmakeup, da man dafür nicht unbedingt einen Lidschattenpinsel benötigt. Der Stift kostet regulär 9,00 Euro.

DSCN0114-horz

DSCN0112
Cosline 803-Silverblue


ISSEY MIYAKE – L'Eau d'Issey Florale ein sehr blumiger Duft bestehend aus Madonnenlilie, Orangenblüten, Mandarinenakzenten, und wird durch die Tiefe von Weißholz ergänzt. Myake kenne ich bisher nur duftend am Mann, die florale Version mag ich vor allem in der Leichtigkeit. Die hübsche Phiole enthält 4 ml, etwas mehr als die üblichen Probefläschchen. Für den Duft zahlt man ca. 66,00 Euro in Originalgröße ab 50 ml Inhalt.

DSCN0110


JESSICA COSMETICS – Jessica Nails ist mir als Nagellack-Liebhaberin vom Hören und Sehen bekannt. Durch die Glossybox landeten nun meine ersten Exemplare davon bei mir.
692-Purple Edge war in meiner Glossybox, 160-Strawberry Fields in der Box, die ich einer Freundin geschenkt habe. Da sie mit Nagellacken nichts anfangen mag, kam ich in den Genuss von beiden Lacken. Die Lacke werden ohne Formaldehyd und Phalaten hergestellt, sind aber nicht gänzlich BIG3-FREE. Der Preis liegt bei 9,90 Euro für 7,4 ml Füllmenge. Beide Lacke werde ich demnächst hier vorstellen. Strawberry Fields haut mich jetzt schon um, dieser pink-orange Farbton ist echt ein Knaller und trifft meine farbliche Sehnsucht nach Frühling & Sommer.

DSCN0121-horz
692-Purple Edge
DSCN0120-horz
160-Strawberry Fields


L'ORÉAL PROFESSIONNEL – tec.ni art air fix in einer praktischen Handtaschengröße. Ich habe den Spray bis auf einen Sprüher noch nicht groß ausprobiert, lediglich normalen Halt festgestellt. Für 250 ml bezahlt man 12,70 Euro, happiger Preis. Mein Interesse an Nachkauf tendiert bei diesem Produkt gegen Null.

SWISS HAIRCARE – Volume Mask verspricht mehr Volumen und Vitalität fürs Haar. Ich werde diese Haarmaske längerfristig testen. Im Original bezahlt man 22,00 Euro für 150 ml.

Mein Fazit:
Der Relaunch hat der offiziellen Website auf jeden Fall gut getan, vom Magazin habe ich mir allerdings mehr erhofft. Ich fand auch das Preis/Leistungsverhältnis bisher in Ordnung, denn jede der drei Boxen hatte sehr gute Produkte dabei. Zudem ist das Team von Glossybox.at immer sehr bemüht und freundlich im Kundenservice. Ich bin gespannt wie sich Glossybox Österreich noch weiterentwickeln wird.

Links:
Glossybox.at Website
Glossybox.at auf Facebook


Montag, 5. März 2012

DIOR Les Vernis Violets Hypnotiques ~ Poison!


 Les Violets Hypnotiques Collection
DSCN0168a

Im Februar 2012 lancierte das Haus DIOR diesen violetten Farbrausch und beschreibt die Farben sehr treffend.
  • The deep, enchanting purple of Poison (Dior Vernis No. 996)
  • The sensual, luminous aubergine shade of Orchid (Dior Vernis No. 981)
  • Its intense, shimmering version: Shadow (Dior Vernis No. 783)
violet_trio
v.l.: Shadow, Orchid, Poison

Ich bin bereits nach den ersten Pressebildern Ende Januar in Schnappatmung verfallen, denn alle drei Farben sprachen mich sofort an. Aber in Hinsicht des hohen Preises für einen Dior Nagellack, und einiger Einkäufe davor, habe ich mich nur für POISON entschieden. Bisher ist mir noch kein derart tiefdunkles Violett untergekommen, ohne Schnickschnack oder zuviel Schimmer. Ich könnte noch lange von POISON schwärmen, aber meine Bilder zeigen hoffentlich die Schönheit dieser einzigartigen Farbe. Da ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich diesesmal sehr viele Bilder eingefügt, ich kann mich an dieser Farbe nicht sattsehen. ;) Zu verdanken habe ich mein Glück der lieben Mila, eine meiner Flaschenkinder Freundinnen, welche die Lacke exklusiv in Paris bestellt hatte. <3
poison (1)
Interessanterweise hat Poison mikrofeine, lila und silber Schimmerpartikel, die man zwar nicht deutlich wahrnimmt, aber dem Lack einen starken Glanzeffekt verleihen.
poison (2)-horz
DSCN0012-horzDSCN0032-horz
DSCN0018-vert

Das I-Tüpfelchen von POISON ist für mich, dass die Farbe dem Flakon des Dior Parfüms ‘Poison’ nachempfunden wurde, ein Duft den ich vor vielen Jahren einen Sommer lang getragen habe und mit sehr schönen Erinnerungen verbinde.


DSCN0078-horz
links: Tageslicht-Sonne, rechts: Blitzlicht
DSCN0049-horz

DSCN0042-tileDSCN0047-vert

poison (18)-horz-vertpoison

Poison ist mittlerweile mein dritter Nagellack von Dior, und ich versuche noch immer mich mit dem breiten Pinsel anzufreunden. Bei diesem Lack ist die Konsistenz etwas dicklicher geraten und mit dünneren Pinseln habe ich nach wie vor eine bessere Kontrolle beim Auftrag. Die Qualität der Dior Lacke finde ich sehr gut, ich trage Poison nun den vierten Tag unbeschadet auf den Nägeln, unter normaler Alltagsbelastung. 

Die drei Lacke sind seit Februar 2012 in der Christian Dior Boutique @30 Avenue Montaigne erhältlich, und sollen im März oder April weltweit auch bei ausgewählten Händlern verfügbar werden. Leider konnte mir die Pressestelle von Dior noch nichts genaueres mitteilen, ebenso habe ich keine Info dazu, ob es die Les Violets Hynotiques Collection in Österreich geben wird.
Dior Nagellacke kosten ca. 23 Euro für 10 ml.

Update: die Lacke sind aktuell in Deutschland an 4 Verkaufsstellen stark limitiert erhältlich. Nähere Infos dazu findet ihr bei Magimania.

Links
Weitere Swatches finden sich auch bei Sam von Fashionpolish